Leben und Wohnen in der Stranzingerstrasse

„Leben und Wohlfühlen“

Doppelhäuser in der
Stranzingerstrasse in Lamprechtshausen

 

Sehr geehrte Interessentin,
Sehr geehrter Interessent,

wir möchten Ihnen hier kurz unser Projekt „Leben und Wohlfühlen“ in der Stranzingerstrasse in Lamprechtshausen vorstellen.

Es entsteht hier eine hochwertige Doppelhaus Wohnanlage mit großzügigem Gartenanteil, welche durch eine geradlinige Architektur, verantwortungsvoll ausgesuchten Handwerkern, hochwertigen Materialien eine gesunde und wertbeständige Investition in die Zukunft darstellt, in der sich Ihre Familie und Sie auf Jahrzehnte wohlfühlen werden. Es wurde bei der Projektierung der Doppelhausanlage vor allem auf Familien und auf eine energiesparende und ökologisch sinnvolle Bauweise bedacht genommen. Auch können noch eventuelle persönliche Wünsche und Vorstellung in der Planungs und Ausführungsphase berücksichtig werden.

1.Die Gemeinde

Lamprechtshausen ist eine Gemeinde im nördlichen Flachgau und das Tor zum Innviertel mit fast 4000 Einwohnern. Die rund 32 km² große Gemeinde umfasst 22 einzelne Ortschaften. Große Bedeutung kommt der Landwirtschaft zu, vorherrschender Betriebstyp ist die Grünlandwirtschaft. In Gewerbe und Industrie liegen die Schwerpunkte in den Branchen Metallbearbeitung Elektrotechnik und Bauwesen.

Als familien- und kinderfreundliche Gemeinde bietet der Ort Kindergarten, Volksschule und eine neue Mittelschule mit Musikschwerpunkt, sowie unzählige Kultur- und Sportvereine.
Die Landeshauptstadt ist mittels der Salzburger Lokalbahn bzw. dem Auto leicht und schnell zu erreichen.
Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Cafe´s sowie ein Krankenhaus befinden sich direkt im Ort bzw. in der Nachbarstadt Oberndorf bzw. Laufen.
Auch verfügt die Gemeinde über einen eigenen Polizeiposten sowie über diverse Ärzte, eine Apotheke und ein Seniorenheim.

2. Das Grundstück:

Das Grundstück befindet sich in einer sehr ruhigen, sonnigen Einfamilienhauslage, welches im südlichen Teil an das Grünland angrenzt. Es liegt in vierter Reihe zur B156 und ist von dieser durch eine Lärmschutzwand und mehreren Gebäuden perfekt vom Verkehrslärm abgeschottet.
Der Bahnhof, das Ortszentrum mit diversen Einkaufsmöglichkeiten, Ärzten sowie Schulen und Bildungseinrichtungen sind fußläufig in nur wenigen Minuten erreichbar.

 

 

3. Das Haus:

Ansicht von Nord / Süd:

Ansicht von Nord / Ost:

Gartenansicht:

 

Haus 4, 5 und 6:

Innenansichten:

Blick vom Wohnzimmer in die Küche:

Blick von der Küche in den Garten:

Grundrisse:

Erdgeschoss:

Obergeschoss:

Dachgeschoss Variante Vollausbau:

Kellergeschoss:

Lageplan:

 

Gerne Beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch über die verschiedenen Ausbaustufen und Grundrissmöglichkeiten sowie über die Ausstattung und Bauweise.

 

 

 

 

Bau- Ausstattungsbeschreibung:

Für 6 Doppelhäuser in der Stranzingerstrasse.
Wohnfläche von 92 m² bis 139 m²
Nutzfläche bis zu 186 m²

Lage:
Stranzingerstrasse 9 in 5112 Lamprechtshausen – Grundstücksnummer 148.

Ausbaustufen:

Ausbau Minimum:
o Keller
 beheizt mit Estrich inkl. Fliesenbelag
 Stiege Keller inkl. Fliesenbelag
 Elektroinstallation lt. Elektroplanung
 Sanitärinstallation lt. Baubeschreibung
o Erdgeschoß
 laut Plan schlüsselfertig Ausgebaut lt. Baubeschreibung
o Obergeschoß
 laut Plan schlüsselfertig Ausgebaut lt. Baubeschreibung
o Dachgeschoß
 Erschließung mittels Dachbodentreppe
 1 x Dacheinstieg
 kein Ausbau des Dachraumes möglich begehbar aber nicht ausbaubar
 keine Fenster / Türen
 keine Gaupe
 keine Vorbereitung für Sanitärinstallation
 Elektroinstallation lt. Elektroplanung

Ausbau Standard:
o Keller
 beheizt mit Estrich inkl. Fliesenbelag
 Elektroinstallation lt. Elektroplanung
 Sanitärinstallation lt. Baubeschreibung
o Erdgeschoß
 laut Plan schlüsselfertig Ausgebaut lt. Baubeschreibung
o Obergeschoß
 laut Plan schlüsselfertig Ausgebaut lt. Baubeschreibung
o Dachgeschoß Variante Atelier
 Stiege ins Dachgeschoß
 Heizung mit Bodenbelag
 Elektroinstallation lt. Elektroplanung
 Sanitärinstallation lt. Baubeschreibung

Ausbau Voll:
o Keller
 beheizt mit Estrich inkl. Fliesenbelag
 Elektroinstallation lt. Elektroplanung
 Sanitärinstallation lt. Baubeschreibung

o Erdgeschoß
 laut Plan schlüsselfertig Ausgebaut lt. Baubeschreibung
o Obergeschoß
 laut Plan schlüsselfertig Ausgebaut lt. Baubeschreibung
o Dachgeschoß Variante Vollausbau mit Bad
 Ausbau lt. Plan
 Stiege ins Dachgeschoß
 Heizung mit Bodenbelag
 Elektroinstallation lt. Baubeschreibung
 Sanitärinstallation lt. Baubeschreibung

Bau / Ausstattung:

Ausstattung Reihenhäuser Lamprechtshausen:

Dichtbetonkeller: Der Keller wird Ortbeton oder Fertigteilbeton in Sichtbetonqualität ausgeführt. Die Stärke der Bodenplatte sowie der Wände richtet sich nach den statischen Erfordernissen. Außendämmung lt. Energieausweis.

Kellerdecke: Stahlbetondecke lt. Statik entgratet.

Geschoßdecken: Massivholzdecken lt. statischen Erfordernissen in Wohnqualität. Bei der Variante nicht ausgebautes Dachgeschoß erfolgt die Dämmung auf der obersten Geschoßdecke. Eine Nutzung als begehbarer Dachboden, entsprechend Ö-Norm ist möglich. Ein nachträglicher Ausbau ist aus statischen Gründen nicht möglich.

Außenwände EG: innen Gipskarton, Holzmassivwände lt. Statik, Vollwärmeschutz lt. Erfordernis, Putzträger, Reibputz eingefärbt.

Außenwände OG: innen Gipskarton, Holzmassivwände lt. Statik, Wärmedämmung lt. Erfordernis, Holzsichtschalung.

Haustrennwand: innen Gipskarton, zweischalige Massivholzwand inkl. Trennschicht.

Zwischenwände: Gipskartonständerwände doppelt beplankt.

Stiegen: KG-EG: Stahlbetonstiege.
EG-OG: Holzstiege . OG-DG: Holzstiege / Dachbodenausziehtreppe.

Dachkonstruktion: In wärmegedämmter Ausführung; zimmermannsmäßiger Dachstuhl lt. statischen Erfordernis, Dacheindeckung mit Blecheindeckung oder Dachziegel. Bei der Variante nicht ausgebautem Dachgeschoß erfolgt die Dämmung auf der Decke OG / DG. Auch erfolgt in dieser Ausführung kein Einbau der Dachgaupe sowie der seitlichen Fenster im Dachgeschoß. Aufgesetzte Photovoltaikanlage entsprechend Energieausweis.

Wandoberflächen: innen EG / OG: Gipskarton bei allen tragenden und nichttragenden Wänden weiß gemalt.
innen DG: in den Ausbauvarianten Decken Wände mit Gipskarton verkleidet weiß gemalt.
außen EG: Kunstharz Reibputz eingefärbt. außen OG / DG Holzverschalung.
Keller: Sichtbeton bzw. Reibputz nicht gemalt.

Verblechungen: Sämtliche Verblechungen aus verzinktem Blech.

Fenster: 3-fach verglaste Fenster aus Kunststoff mit Isolierverglasung und Dreh – Kippbeschlag bzw. Fixverglasung.

Beschattung: Raffstore bei den Wohn- und Schlafräumen sowie in den Badezimmern.

Hauseingangstür: Stock- und Türblatt Alu pulverbeschichtet (lt. Ansicht).

Innenausstattung:

Innentüren: glatte, weiß furnierte Holz-Umfassungszargen und Türblätter mit Beschlägen aus Edelstahl.

Malerarbeiten: sämtliche Wände in EG und OG mit Innendispersion weiß.

Verfliesungen:
Wände: WC: keramische Fliesen im Format 30/30cm bis zu einer Höhe von ca. 120cm verfliest. Bad: keramische Fliesen im Format 30/60cm bis zu einer Höhe von ca. 200cm verfliest. Fugen: zu Fliesen passend.

Böden: Vorraum: grobkeramische Platten im Format ca. 30/60cm. WC, Bad: grobkeramische Platten im Format ca. 30/60cm. Keller: grobkeramische Platten im Format ca. 30/30cm. Fugen: zu Fliesen passend

Bodenbeläge: Wohnräume / Schlafräume: Parkett in Eiche oder Gleichwertiges nach Wahl des Bauträgers.
Nassräume / Vorraum / Keller: verfliest.

Ausstattung Haustechnik:

Heizungsanlage: Jedes Reihenhaus wird autonom mit einer im Keller positionierten eigenen Luftwärmepumpe ausgestattet, welche für die Wohnraumheizung und Warmwasseraufbereitung ausgelegt ist.

Heizung: Die Beheizung der Wohnräume im KG, EG, OG und bei einem ausgebauten Dachgeschoß erfolgt mittels Fußbodenheizung.

Sanitär Ausstattung:

Sanitäreinrichtung: Keramik weiß Standard. Armaturen verchromt.
Küche: Geräteanschlüsse: E-Herd, Kühlschrank und Geschirrspüler Wasseranschlüsse / Abläufe: Kalt- und Warmwasseranschlüsse für die Spüle und Geschirrspüle. Armaturen, Spüle und Geschirrspüler sind nicht enthalten.
WC im EG: Wandklosett aus weißem Kristallporzellan mit WC-Sitzbrett und Deckel. Unterspülkasten mit Wasserspartaste in der Betätigungsplatte. Waschtisch: Handwaschbecken aus weißem Kristallporzellan mit Kaltwasseranschluss.

Badezimmer: Waschtisch: Waschbecken aus weißem Kristallporzellan, inkl. Einhandmischer und Zugstangen Ablaufgarnitur.
Badewanne: Email- oder Acrylbadewanne nach Wahl des Bauträgers mit Montagefüßen und Frontverkleidung. Einhandwannenbatterie mit Brausegarnitur und Schubstange. Wandklosett aus weißem

Kristallporzellan mit WC-Sitzbrett und Deckel. Unterspülkasten mit Wasserspartaste in der Betätigungsplatte.

Dachgeschoß: Vorsehung für Heizungsinstallation, und Brauchwasser. Nur bei den Varianten Dachboden ausgebaut.

Kellergeschoß: Anschluss für Waschmaschine, bestehend aus Aufputzsifon sowie Wasseranschluss über Auslaufhahn, Abfluss über eine Kompakt Hebeanlage mit Kunststoffbehälter (falls diese aufgrund der Kanalhöhe erforderlich ist).

Elektroinstallation:

Verrohrung: Erfolgt in EG / OG und in den ausgebauten Dachgeschoss Varianten in Leerrohren unter Gipskarton, entsprechend der Planung inkl. kompletter Mess- und Verteileranlage gemäß Vorschrift. Keller und DG nicht ausgebaut wird in Leerohren auf Putz verlegt.

Schwachstrom: Klingelanlage mit Klingeltaster bei der Haustüre und Klingel im Flur; Verrohrung für Telefonanaschluss; Anschluss an das örtliche Kabel-TV- Netz, wobei das Signal nicht aufbereitet wird; TV- und Internetanschluss im Wohnraum.

Schalterprogramm: Standardschalter weiß mit Flächenwippen einzeln oder in Mehrfachrahmen als Kombination eingebaut.

Steckdosen: Entsprechend der Elektroplanung.

Außenbereich:

Sonnenterrasse: Betonplatten im Splitt verlegt.
Wasseranschluss: Frostsicherer Auslaufhahn im Außenbereich.
Zufahrt: lt. Außenanlagenplan.
Grünflächen: Humusiert und eingesät.
Zäune und Hecken: Abgrenzung innerhalb der Wohnanlage mittels Trennwand und Hecke lt. Plan. Abgrenzung gegenüber Nachbargrundstücken außerhalb der Projektliegenschaften mittels Zaun. (funktionstaugliche bestehende Zäune, Hecken und Einfriedungen bleiben erhalten). Entlang der Südlichen und Westlichen Grundgrenzen zum Bachlauf erfolgt keine Abgrenzung / Absicherung.

Aussenkamin: Ist nicht im Kaufpreis enthalten.

Sollten Sie betreffend der Bauweise oder der Ausstattung Fragen haben stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung

Schlussbemerkung:

Die im Kaufpreis enthaltene Ausstattung der Doppelhaushälften richtet sich ausschließlich nach der vorliegenden Beschreibung.

Der Auftraggeber behält sich jedoch Abänderungen gegenüber dieser Beschreibung im Zuge des behördlichen Genehmigungsverfahrens (Vorschreibungen), sowie infolge technischer Erfordernisse während der Detailplanung (insb. Statischer Berechnungen und Haustechnikplanung) und Ausschreibung vorzunehmen.
Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die Berechnungsgrundlage für die Wohnnutzfläche sowie die Bemaßung in den Plänen die Rohbaumaße ohne Verputz sind.
Die genaue Position und Größe der Schächte wird erst in der Haustechnik Detailplanung bestimmt.
Die im Einreichplan bzw. Verkaufsplanung enthaltene planliche Darstellung von Einrichtung, Haushaltsgeräten, Bepflanzung usw. ist lediglich als Vorschlag für eine mögliche Gestaltung zu werten.

Dem Bauträger steht es frei, anstatt der angegebenen Produkte gleichwertige Produkte einzubauen.
Die Übergabe der Wohnungen erfolgt im besenreinen Zustand.
Plan und Ausführungsänderungen sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Verkäufer möglich. Sonderwünsche sind dem Bauträger mitzuteilen und werden durch diesen koordiniert. Für eventuelle vom Bauträger, auf Wunsch des Käufers abzuwickelnde Änderungen, welche nach der Erstberatung notwendig sind, wird ein Stundensatz von 70,– € plus 20%MwSt. zuzüglich Fahrt und Nebenkosten verrechnet. Für Auswirkungen auf Schallschutz, Wärmeschutz und Förderungsbelange infolge von Änderungen durch Sonderwünsche oder Umplanungen durch den Käufer übernimmt der Verkäufer, als auch der Planer keine Haftung.

Wenn mehrere Ausführungsmöglichkeiten angeboten werden, kann der Verkäufer je nach Produkt, architektonischen Überlegungen oder anderen Gründen eine dieser Varianten zur Ausführung bringen.

Die vom Bauträger erstellten Visualisierungen des Bauvorhabens dienen nur zur 3 – dimensionalen Anschauung. Die dabei enthaltenen Gegenstände bzw. Darstellungen sind nicht Verkaufsgegenstand und stellen keine Vertragsgrundlage im Sinne des Kaufvertrages gegenüber dem Käufer vor.
Satz und Druckfehler vorbehalten.